Colon Hydro Therapie

Wozu eine Colon-Hydro-Therapie?

Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden Körper.  
          

Durch fehlerhafte Ernährung und  Lebensweise, Umweltbelastung, Gifte und Medikamente, schädigende Darmbakterien und Pilze gibt es immer weniger Menschen mit einer idealen Darmfunktion. Auch die Obstipation ist ein Grundübel des heutigen Menschen.

Der Darm verliert seine normale Bewegungsfähigkeit infolge jahrelanger Fehlernährung. Schlacken, Inkrustinierungen und auch verhärtende Substanzen in den Haustrien verhindern

die normale Peristaltik und den Weitertransport des Darminhalts.​

70-80 % des Immunsystems sind in der Wand des Dünn- und Dickdarms angesiedelt, kommt es hier zu lokale Störungen und Entzündungen ergibt sich eine Minderung der Abwehrkräfte im Organismus.

 

Die Schleimhaut des Dickdarms ist das erste und wichtigste Verteidigungssystem gegen Giftstoffe. Erst danach folgen die Leber, Niere, Lymphe, Lunge und die Hautoberfläche. Nur der gesunde Dickdarm mit einer gesunden Bakterienflora kann selbstständig die Vitamine Biotin, Folsäure, Nicotinsäure  und Vitamin K bilden.

Und nur die gesunde Schleimhaut ist in der Lage, krankmachenden Toxinen das Eindringen zu verwehren und gleichzeitig Spurenelemte  und Mineralstoffe zu resorbieren, wie z.B. basenbildende  Elemente wie Natrium, Calcium, Magnesium und Eisen.

Ist der Darm von Giftstoffen befreit, kann er sich erholen und regenerieren!

Durchführung und Wirkungsweise:

Eine Colon-Hydro-Sitzung dauert etwa 60 Minuten. Sie sollten die Möglichkeit haben in Ruhe zur Sitzung zu kommen, Stress beeinflusst den Therapieverlauf negativ.

 

Sie liegen bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege.  Vorher wird in Seitenlage ein Einmal-Kunststoffröhrchen, ähnlich einem Proktoskop eingeführt. Über dieses Kunstoffröhrchen fließt Wasser, ohne Druck, mit unterschiedlichen Temperaturen in den Darm ein, so dass es hier zu einem Kneipp Effekt kommt.

Das warme Wasser löst  Spasmen, während das kühlere Wasser antonische Darmbereiche wieder tonisiert.

 

Durch eine sanfte Bauchdeckenmassage können Problemzonen ertastet und durch die Behandlung Verhärtungen von den Darmwänden effizient gelöst werden. 

Über ein geschlossenes System werden das Wasser und der gelöste Darminhalt durch einen Schlauch geleitet, so dass keine Geruchsbelästigung entsteht.

Für viele wirkt die Therapie wie ein Befreiungsschlag und der Körper sprudelt förmlich vor Energie.

Es ist sinnvoll nach der Therapie den Tag etwas ruhiger zu gestalten, da der Entgiftungsprozess für den Körper auch mit Anstrengung verbunden ist.

 

Indikationen:

Die Colon-Hydro-Therapie hat sich bei folgenden Krankheiten als günstig erwiesen:

  • Obstipation, Durchfälle, chronische Blähungen, Reizdarm und Pilzbefall

  • Infektanfälligkeit und Allergien

  • Divertikulitis, Colitis

  • Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, depressive Verstimmung, Angstzustände und Schwindel

  • Hautprobleme wie Akne, Psoriasis (Schuppenflechte), Neurodermitis, Ekzeme

  • Rheuma

  • Migräne

  • Prävention

  • Beim Heilfasten ein "MUSS"

Kontraindikationen:

  • Akute Darmentzündungen

  • Schwere Herzerkrankungen

  • Frische Operationen im Bauchraum

  • Schwangerschaft

Zurück​