Kosten & Erstattungen

Was kostet eine Heilpraktikerbehandlung?​

In einer ausführlichen Erstanamnese beleuchten wir gemeinsam Symptome, Ursachen, Dynamiken und auch seelische Hintergründe Ihrer Erkrankung. In Abstimmung mit Ihren privaten Zielen & Wünschen auf dem Weg zum Gesund-Werden erarbeiten wir gemeinsam einen Therapieplan. Planen Sie für Ihr Erstgespräch etwa eine Stunde Zeit ein. Die Kosten für die Erstanamnese belaufen sich auf 80,- Euro.

Weiterführende Behandlungen berechne ich in Anlehnung an die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH).

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Heilpraktikerleistungen leider nicht.
Allerdings besteht für gesetzlich versicherte Patienten grundsätzlich die Möglichkeit, Heilpraktikerkosten als außergewöhnliche Belastungen im Rahmen der Steuererklärung geltend zu machen.

Private Krankenversicherungen und Beihilfestellen (Beamte & Post) erstatten je nach Tarif die Behandlungskosten anteilig oder in voller Höhe, bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung.


Ich weise darauf hin, dass meine Behandlungskosten unabhängig von einer eventuellen Übernahme durch Ihre Krankenversicherung von Ihnen in Vorleistung zu begleichen sind.

 

Hinweis 

Es kann jedem einmal passieren, dass wichtige Dinge dazwischenkommen.

Das ist schade, denn Termine sind verbindlich - ich halte den zeitlichen Rahmen nur für Sie frei.

Deshalb gilt:

Für alle Termine, die nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden (per Handy, oder E-Mail) muss ich Ihnen eine Ausfallpauschale von 30,00 Euro in Rechnung stellen. Dies gilt auch für Erstgespräche.

Meine Leistungen sind gem. §4 Nr. 14 UstG von der Umsatzsteuer befreit.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Keine Heilversprechen

Grundsätzlich soll bei keiner meiner aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen meinerseits zugrunde liegt, oder, dass Linderung oder Besserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen werden kann.

​Hinweis Heilmittel- Werbegesetz

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass viele Methoden der Naturheilkunde im streng naturwissenschaftlichen Sinne noch nicht bewiesen sind und deshalb von der Schulmedizin abgelehnt werden, auch wenn sie sich in der Praxis bewährt haben. Aussagen zu den Methoden beruhen daher vorwiegend auf Erfahrungen der Therapeuten.